Programmübersicht

Februar 2019



laufende Ausstellung (verlängert bis März 2019)
Harald Birck – Malerei und Druckgrafik
Website

Der Maler und Bildhauer Harald Birck, dessen Ausstellung "Bilder von Luther" im vergangenen Jahr in der Petrus-Kirche gezeigt wurde, stellt im Dezember wieder bei uns aus.

Harald Birck präsentiert Gemälde und Grafiken aus den letzten Jahren.

Ein Schwerpunkt der Ausstellung werden Arbeiten aus der Werkgruppe "Haus + Hof" sein.

Außerdem sind aktuelle Entwürfe für Kirchenglasfenster und Linolschnitte mit Motiven aus Bircks französischem Domizil vorgesehen.

Die Ausstellung ist geöffnet Mi u. Sa 10:00–13:00 Uhr und vor und nach allen Kulturveranstaltungen in der Petruskirche.

Donnerstag
14.2.
20 Uhr

Jazz & Boogie Woogie
Frank Muschalle & Dirk Engelmeyer
Website

Eintritt  14 Euro

Frank Muschalle und Dirk Engelmeyer gehören heute zu den gefragtesten Interpreten von europäischen Boogie Woogie Musikern.
In der Besetzung Piano & Schlagzeug/Gesang, welche im klassischen Blues und Boogie eine lange Tradition hat, sind die beiden seit Jahren in Jazzclubs, Theatern, Kulturzentren und auf Festivals in Deutschland und Europa zu Gast.

Nach elf Jahren klassischer Klavierausbildung wendete sich Frank Muschalle im Alter von 19 Jahren dem Boogie Woogie zu; er beendete sein Lehramtsstudium und wurde professioneller Musiker. Als seine wichtigsten musikalischen Einflüsse gelten Albert Ammons, Little Brother Montgomery und Pete Johnson. Bekannt wurde er durch gemeinsame Auftritte und Piano Battles mit den Pianisten Axel Zwingenberger, Vince Weber, Martin Pyrker und vielen anderen. Mit der Mojo Blues Band tourte er in South Carolina und Europa. Seit 2001 bildet er mit den ehemaligen Mojo-Blues-Band-Musikern Dani Gugolz (Bass) und Peter Müller das Frank-Muschalle-Trio, mit dem er auch durch Südamerika tourte. In einer Zweit-Besetzung spielt Frank Muschalle mit Matthias Klüter (Bass) und Dirk Engelmeyer (Schlagzeug)

Dirk Engelmeyer, 1969 nahe Osnabrück geboren, entdeckte in früher Jugend das Schlagzeug für sich und beschäftigt sich seitdem intensiv mit den vielen Facetten dieses Instrumentes. Anfangs beeindruckt von Blues- und Rockmusik der 60er Jahre, beeinflussen heute Drummer der New Orleans-, Chicago Jazz- und Swingära wie Nick Fatool, Dave Tough, J.C.Heard oder Sid Catlett die Spielweise von Dirk Engelmeyer.

Jetzt Karten vorbestellen!

Donnerstag
21.2.
20 Uhr

Blues aus Prag
Paul Batto & Ondra Kriz
Website

Eintritt  14 Euro

Paul Batto ist ein Troubadour, der seine Geschichte zu erzählen weiß und für sein Songwriting, seinen Guitar Style und seine gefühlvolle Stimme gefeiert wird. Seine ursprünglichen Kompositionen, fest im Blues verankert, formen eine Art lyrischen variantenreichen Wandteppich. Mit einer großen Anzahl beliebter Schallplatten und rund 150 Konzerten im Jahr zeigt Paul eine ständige Präsenz in der europäischen Szene.

Einfühlsam von Ondra Kriz am Klavier begleitet, verschmelzen die ausdrucksvolle Stimme und Gitarre von Batto zu einer ruhig dahinfließenden Einheit, die den Zuhörer nicht unberührt lässtten gemeinsamen Konzerten, die vom Publikum begeistert angenommen wurden.

Besetzung:
Paul Batto: Gitarre
Ondra Kriz Klavier

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
23.2.
16.30 Uhr
20 Uhr

Kinderkonzert / Country Swing
Lucky Leles
Website

Eintritt  Kinderkonzert: 9 Euro / ermäßigt 4 Euro
Abendkonzert: 14 Euro

"Eine Ukulelen-WG in No(e)ten!" Sängerin Amanda träumt von einer großen Karriere als Countrystar. Nicht ohne Hintergedanken vermietet sie die beiden freien Zimmer ihrer kleinen Wohnung an die Musiker Mike und Andy. Ausgerechnet mit zwei Ukulelespielern plant sie, eine Countryband zu gründen, auf Welttournee zu gehen und endlich reich und berühmt zu werden.

Doch so einfach lassen sich die neuen Untermieter nicht vereinnahmen. Roadie Mike treibt seine Mitbewohner in den Wahnsinn, wenn er in ohrenbetäubender Lautstärke stundenlang in seinem Zimmer Hard Rock hört und dazu in die Saiten seiner elektrischen Ukulele greift. Verbissen übt Ex-Surfer Andy täglich die immer gleiche Tonleiter. Ohne Rücksicht auf die Nerven der Mitbewohner verfolgt er seinen Aufstieg zum schnellsten Ukulelespieler der Welt.

Wie weit wird Amanda gehen, um ihre Ziele zu erreichen? Wird es ihr gelingen, aus Mike und Andy echte Cowboys zu machen?

Erleben Sie – am Nachmittag speziell für Kinder – eine turbulente Ukulele-Comedy-Show mit Countrysongs, Hawaii-Schnulzen und Rockhymnen.

Besetzung:
Silke Breidbach: Ukulele & Gesang
Andreas David: Ukulele
Torsten Puls: Ukulele

Jetzt Karten vorbestellen!

März 2019 – Lichterfelder Jazz & Blues Tage


2.–30.3.

KULTUR IN DER PETRUSKIRCHE PRÄSENTIERT:
21. Jazz & Bluestage Lichterfelde

Vom 2.-30. März finden in der Petruskirche Lichterfelde die 21. Jazz & Bluestage statt, ein herausragendes Event, das seit vielen Jahren über die Kiezgrenzen hinaus ein großes Publikum in den Berliner Süden lockt.

21. Lichterfelder Jazz & Bluestage sind:

KONZERTE+ WORKSHOPS++ KONZERTE FÜR KINDER +++ FRISCHE TÖNE IM BLUES UND JAZZ ++++ MUSIKER*INNEN IM GESPRÄCH ++++

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
2.3.
15–17 Uhr

MUNDHARMONIKA WORKSHOP MIT HOLGER DAUB
Holger "Hobo" Daub
Website

20 Euro

Workshop Mundharmonika für Anfänger und Fortgeschrittene
Incl. Jam Session für die Teilnehmer mit Tim Lothar (Git/Voc)

Ort: MUSIKHAUS LICHTERFELDE, Lankwitzerstr.1, 12209 Berlin

Anmeldungen auch über Musikhaus Lichterfelde – 030 7722460

Mit freundlicher Unterstützung von Fa. Hohner

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
2.3.
20 Uhr

DÄNISCHE/DEUTSCHE – BLUES-BRÜDERSCHAFT
Tim Lothar & Holger "HoBo" Daub
Website

14 Euro

Namen wie Robert Johnson, Charley Patton und Mississippi Fred McDowell waren und sind die wiederkehrende Inspiration für Tim Lothar, der seinen Musikstil als Roots & Mississippi Delta Blues umschreibt.

Grund genug für ihn auf die Bühne zu gehen um mit seiner Slide-Guitar und seiner eindringlichen und packenden Stimme die Achtung und Aufmerksamkeit des Publikums zu erringen. Er ist mittlerweile durch 16 Länder getourt und hat drei Solo-CDs mit phantastischen Pressestimmen in Skandinavien, Belgien und Frankreich veröffentlicht.

Auf dem Blues-Festival in Kopenhagen wurde ihm der Preis "Danish Blues Artist of the year 2008" verliehen.

2009 erhielt er außerdem für die zweite CD "In it for the ride" den Preis "Danish Blues Album of the year".

Im Duo mit Holger "HoBo" Daub treffen Tim Lotharīs innovative Slidetechnik und beeindruckender stimmliche Varianz, auf dynamisches, mal gedrosseltes, mal ausdrucksvolles und mitreißendes Mundharmonikaspiel.

Holger "HoBo" Daub's passgenauen Improvisationen, seine songdienliche und emotionale Spielweise bereichern das Repertoire von eigenen und Coversongs.Sein farbenreiches Bluesharpspiel mit Elementen aus Blues, Rock, Soul, Funk und Folk verbindet sich mit der virtuosen, kreativen Spielweise Tim Lothars.

Holger "HoBo" Daub repräsentierte die Wanderausstellung des Deutschen Harmonika Museums in verschiedenen Ländern Europas und den USA. Im Mai 2015 trat Holger"HoBo"Daub in der Kultursendung Aspekte im ZDF auf und war im 3 Min Film über das Deutsche Harmonika Museum zu sehen und hören.

Fingerpicker Lothar, der über 20 Jahre lang Schlagzeug spielte, ehe er sich auf das Saiteninstrument konzentrierte, weiß um die Wichtigkeit von Beat und Groove und setzt daher auch seine beiden Füße als perkussive Rhythmusbegleitung ein. Filigran hat er seine spezielle Daumentechnik, den Clawhammer, inzwischen zur Perfektionismus getrieben.

In dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, haben sich zwei artverwandte Seelen gefunden.

Semifinalisten IBC Memphis (International Blues Challenge 2014)

Tim Lothar – German Blues Award International Prize 2014

Nominiert für den "Danish Music Award" 2016 – Best Blues Album 2016

Besetzung:
Holger "HoBo" Daub – Mundharmonika & Gesang
Tim Lothar " Gitarre & Gesang

Jetzt Karten vorbestellen!

Donnerstag
7.3.
20 Uhr

Accoustic Scottish Folkband
Salt House
Website

Eintritt  14 Euro

BITTE BEACHTEN: Der zuvor an dieser Stelle sowie im Flyer bekannt gegebene Termin (7.2.) ist falsch; richtig ist der 7.3.!

Die Musik von Salt House hat ihre Wurzeln in der langen Songtradition des schottischen Folk und ist von der wunderschönen Landschaft und der rauhen Natur ihrer Heimat entscheidend beeinflusst und geprägt.

Neben herausragenden Eigenkompositionen beinhaltet ihr Song-Repertoire Neuinterpretationen bzw. Neuvertonungen uralter Balladen und Texten. Mit ihrem lebhaft-frischen, innovativen Ansatz erzählen die drei Musiker sanfte poetische Geschichten von Landschaft, Ort und Zeit.

Der Gesang ist jederzeit klar und ungezwungen, die verführerisch-betörende Instrumentalbegleitung ist durchweg filigran und die stets melodisch-geschickten musikalischen Arrangements bestechen durch ihre Feinfühligkeit und spiegeln perfekt die Vorliebe der Bandmitglieder für die freie Natur, das Meer und seine Inseln wider. Entsprechend inspiriert wurde die aktuelle CD, erst die zweite seit der Gründung der Band als Quartett vor fünf Jahren, in einer kleinen, vor kurzem erst wunderschön restaurierten Kirche auf der entlegenen kleinen Insel Berneray in den Äußeren Hebriden aufgenommen. Sie heißt "Undersong" was soviel bedeutet wie "der murmelnde Raumklang einer Landschaft"

Besetzung:
Lauren MacColl: Geige, Bratsche, Gesang
Ewan MacPherson: Gesang, Gitarre
Jenny Sturgeon: Gesang, Harmonium, Gitarre

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
9.3.
20 Uhr

FRISCHE TÖNE IM JAZZ
Erik Leuthäuser & Felix Römer
Website Felix Römer | Website Erik Leuthäuser | Video "Wünschen"

14 Euro

Revolutionär im Umbruch: Der glänzende, junge Sänger gilt als die kommende Stimme im deutschen Jazz, der den Begriff des Jazzsängers im eigentlichen Sinne wieder neu und frisch belebt. Er nutzt die deutsche Sprache als auch electronics, um sein einzigartiges musikalisches Konzept irgendwo zwischen modern jazz und experimental pop umzusetzen. Im Mai 2018 veröffentlichte er sein zweites Studio-Album "Wünschen" bei dem bekannten Jazz-Label MPS (Edel). Produziert vom amerikanischen Bassist Greg Cohen u.a. mit Kurt Rosenwinkel (guitar) und Joey Baron (drums).

Erik gewann Preise bei zahlreichen internationalen Jazz-Gesangswettbewerben: Erste Preise bei der Riga Jazz Stage 2016, Big Sky 2016 in Moskau und der Ella Fitzgerald Vocal Jazz Competition 2018 in Washington DC. Zweite Preise bei der renommierten Shure Montreux Jazz Voice Competition 2016 (sowie Publikumspreis) und beim Voicingers 2017 Contest for Singing Musicians in Polen.

Erik sang Background u.a. für Quincy Jones, George Benson, Dee Dee Bridgewater und Jacob Collier.

Felix Römer ist ein Pianist und Komponist, der sich hauptsächlich in den Bereichen der improvisierten Musik, der Filmmusik sowie der Soundkunst und Klanginstallationen bewegt. Kennengelernt haben sich Erik und Felix durch das Jazz-Studium am Jazzinstitut Berlin. Gemeinsame Konzerttouren nach Russland sowie zahlreiche Duo-Konzerte in Deutschland folgten.

Erik Leuthäuser (voc+loops) & Felix Römer (piano)

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
10.3.
16.30 Uhr

DAS BESONDERE KONZERT FÜR DIE GANZE FAMILIE
Chris Kramer & Beatbox'n'Blues
Website

9 Euro / erm. 4 Euro

Kevin O Neal kommt aus dem Hip-Hop, Sean Athens aus dem Rock und Chris Kramer aus dem Blues. Jeder bringt sich und seine musikalischen Vorlieben mit in die Band "Chris Kramer & Beatbox 'n' Blues" ein und aus dieser Reibungshitze entsteht der einzigartige Sound des energiegeladenen Trios, der generationsübergreifend für Begeisterung sorgt.

"Chris Kramer & Beatbox 'n' Blues" sind drei außergewöhnliche Musiker, die auf der Bühne wechselseitig im Vordergrund stehen und ihr Publikum mit spannendem Entertainment auf höchstem Niveau unterhalten.

Bei diesem besonderen Konzert gibt es nicht nur Musik zum Anhören und Genießen, sondern auch zum Erleben.
Die drei Musiker gehen intensiv auf die geschichtliche Entwicklung der Musik ein: Vom Gospel/Worksong zum Blues, über Rock 'n' Roll zum Funk & Soul und von da zum Hip-Hop. Das Trio stellt einzelnen Instrumente dieser speziellen Stilistiken vor und vermittelt spielerisch, mit viel Charme und großem Sachverstand den Einfluss wegweisender Musiker für den weiteren Verlauf der Musikgeschichte.
Lehrreich aber nicht belehrend, unterhaltsam, spannend und ideal, um seine Kinder und Enkel an die Musik heranzuführen.

Chris Kramer – Bluesharp, Gesang + super Entertainer
Kevin O Neal – dreifacher deutscher Beatboxmeister
Sean Athens – Gitarrenvirtuose

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
10.3.
20 Uhr

INNOVATIVES BLUESTRIO
Chris Kramer & Beatbox'n'Blues
Website

16 Euro

Bandleader Chris Kramer ist nicht nur ein begnadeter Geschichtenerzähler, Sänger und gewiefter Songschreiber, sondern darüber hinaus vor allem durch sein großartiges Mundharmonikaspiel bekannt – wofür der sympathischer Ruhrpottler auch bei hochrangigen Kollegen beliebt ist. Chuck Leavell (Pianist der Rolling Stones) sagt über Chris: "Oh man, what an amazing harpplayer", Cream-Bassist Jack Bruce nennt den deutschen Kollegen einen "Master of the Blues-Harp". Götz Alsmann empfiehlt "Chris Kramers faszinierende CD" und Jürgen von der Lippe lud ihn in seine Samstagabendshow "Geld oder Liebe" ein. Peter Maffay hat ihn gleich mehrmals auf Tour und ins Tonstudio mitgenommen.

Mit dem dreifachen deutschen Beatboxmeister Kevin O Neal, dem Gitarrenvirtuosen Sean Athens und der Mundharmonika-Koryphäe Chris Kramer fanden sich zwei junge Wilde und ein alter Blues-Barde, die gemeinsam einen innovativen Mix aus traditionellem Blues und modernen Beatboxsounds schmieden. Ihre frische, unverbrauchte, hochoriginelle, tanzbare, stets virtuose und sehr unterhaltsame Art des Musikmachens peitscht die drei Vollblutmusiker mit unbändiger Spielfreude nach vorne, sodass beste Unterhaltung garantiert ist.

"Chris Kramer & Beatbox'n'Blues" sind drei außergewöhnliche Musiker, die auf der Bühne wechselseitig im Vordergrund stehen und auf höchstem Niveau mit spannendem Entertainment ihr Publikum unterhalten. Besonders Live eine dicke Empfehlung!

Chris Kramer – Bluesharp
Kevin O Neal – Beatbox
Sean Athens – Gitarre

Jetzt Karten vorbestellen!

Mittwoch
13.3.
20 Uhr

ONE MAN BAND
Francesco Buzzurro
Website

14 Euro

Francesco Buzzuro zu live zu erleben ist ein Ereignis. Sobald der sizilianische Ausnahmegitarrist in die Saiten greift, klingt es wie eine komplette Bigband, und mancher seiner Gitarrenkollegen muss zweimal hinschauen, um zu verstehen, was da vor sich geht. Francesco Buzzurro spielt tatsächlich alles gleichzeitig: Themen, Begleitung, Bass und Rhythmus. Und wenn er über Jazzstandards improvisiert, läuft immer die komplette Basslinie parallel mit, was beim Publikum regelmäßig für ungläubiges Staunen sorgt.

Der klassisch ausgebildete, vielseitige Künstler setzt sich mit brillanter Technik und Musikalität über musikalische Grenzen und Genres hinweg. Er spielt Jazzstandards sowie eigene Arrangements in seiner absolut persönlichen Art und Weise. Seine Bearbeitungen sind locker, flüssig und leicht zugänglich, so dass es einfach nur Spaß macht, ihm zuzuhören.

Francesco Buzzerro, von Ennio Morricone als "einer der ganz Großen" betitelt, hat mit Antonella Ruggiero, Phil Woods, Arturo Sandoval, Lucio Dalla, Toots Thielemans, Bireli Lagrene und vielen anderen Künstlern gespielt.   Francesco webt mühelos einen Klangkosmos und begeistert mit seinem aktuellen Programm: One Man Band – "Solo Fingerstyle Jazz Guitar Recital"

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
16.3.
20 Uhr

WANDERER ZWISCHEN DEN GENRES
Sebastian Studnitzky
Website

14 Euro

Schon immer war Sebatian Studnitzky als Wanderer zwischen den Genres Jazz, Klassik und Elektro unterwegs. Er setzt sich mit seiner Musik wohltuend vom gängigen Klassik – Jazz Crossover ab Hier wird tatsächlich etwas ganz Neues geschaffen. Musik zu kantig für Pop, zu emotional für Jazz, zu üppig für Elektro, zu groovig für Avantgarde.

Studnitzky Solo ist eine faszinierende Reise durch den Klangkosmos des Multiinstrumentalisten Sebastian Studnitzky. Sein virtuoses Spiel an Trompete und Klavier steht ganz im Dienst der gefühlvollen Kompositionen die sich jenseits gängiger Genres bewegen und so völlig zeitlos wirken. Die Elektronik unterstützt die musikalische Reise dezent und in einer organischen Weise, dass sie wie ein zusätzliches Instrument eingewoben wird. Intensiv ist diese eklektische Musik, in der feinste Zutaten gänzlich uneitel eingesetzt werden.

STUDNITZKY musiziert als Trompeter und als Pianist auf internationalem Top-Niveau. Weltweit ist er in Clubs und auf Festivals präsent und arbeitet u.a. mit Nils Landgren, Jazzanova, Nightmares on Wax und Mezzoforte oder Wolfgang Haffner. 2015 bekam Studnitzky den ECHO Jazz.

Seit 2014 initiierte er das Berlin XJAZZ Festival.

Er unterrichtet als Professor für Jazz Trompete an der Hochschule für Musik in Dresden und seit 2017 zusätzlich am Jazz Institut Berlin.

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
23.3.
20 Uhr

JAZZ-VIRTUOSIN
Olivia Trummer Trio
Website

14 Euro

Die in Stuttgart und New York ausgebildete Pianistin und Sängerin Olivia Trummer fasziniert ihr Publikum mit ihrer lebendigen Bühnenpräsenz und einem ganz eigenen Stil, den die Presse mittlerweile als "Olivia-Trummer-Stil" beschreibt. Mit ihrer komplexen und zugleich eingängigen Musik gilt sie über die Landesgrenzen hinaus als eine der interessantesten Jazzmusikerinnen ihrer Generation. Sie bewegt sich mal schwebend, mal groovend im weiten Kosmos zwischen Jazz, Pop und Singer-Songwriter und folgt dabei einem erfrischend eigenen Kompass. Neben verschiedenen eigenen Projekten ist Olivia auch Mitglied von Kurt Rosenwinkels "Caipi" Band, mit der sie seit 2016 ausgiebig durch Amerika, Kanada, Europa, China und Japan tourte.

Das Olivia Trummer Trio ist hochkarätig und international besetzt: Nicola Angelucci (IT) am Schlagzeug und Matteo Bortone (IL) am Kontrabass tragen fantasievoll und sensibel zur Musik bei und setzen virtuose Akzente. Gemeinsam stellen sie eine Reihe neuer Songs vor, die eine ganz persönliche Sicht auf Liebe, Leere und Loslassen freilegen und auf poetische Art zwischen Kopf und Herz vermitteln.

Klaus Doldinger sagt: "Die Musik ist hervorragend – sowohl Komposition als auch Interpretation. Ich kenne in unseren Breitengraden keine Jazzmusikerin dieses Zuschnitts."

Olivia Trummer – piano & vocals
Matteo Bortone – bass
Nicola Angelucci – drums

Jetzt Karten vorbestellen!

Dienstag
26.3.
20 Uhr

BOOGIE WOOGIE & SOUL
Magda Piskorczyk & The Modern Boogie Woogie Duo (PL/D)
Website

14 Euro

Eine Reise durch die Vielfalt des Blues

Eine neue Symbiose dreier Musiker unterschiedlichster musikalischer Herkunft geht hier an den Start. Angefangen hat alles nachts um halb drei bei einer Session beim Rügener Blues Festival 2014. Beeindruckt von Harmonie und Virtuosität des spontanen Zusammenspiels entschieden sich die drei zur Zusammenarbeit. Terminkalender und laufende Projekte forderten knapp fünf Jahre bis zum Coming Out. Nun präsentieren sie ihr gemeinsames Programm!

Magda Piskorczyk (PL) mit ihrer Stimme, Niels von der Leyen (D) an den 88 Tasten und Andreas Bock an den Drums agieren hier auf demselben Level, lassen die Musik in den Vordergrund und streifen dabei ihre musikalischen Genres ab. Es entsteht eine höchst spannende Reise, die die Musiker gemeinsam mit ihrem Publikum begehen, die Songs entstehen aus dem Moment heraus, der Weg ist das Ziel, und den kann jeder einzelne Zuhörer am Ende des Abends für sich weitergehen.

Magda Piskorczyk ist Vokalistin und Multiinstrumentalistin (Gitarre, E-Bass, Percussion), eine der beeindruckendsten Sängerinnen Polens und mehrfach zur "Female Vocalist of the Year" gekührt (Polish Blues Quarterly).

Andreas Bock ist ein ausgezeichneter Blues Drummer (German Blues Award) und vielfach erfolgreich unterwegs mit seinen Bands "The Boogiesoulmates", den "Blues & Boogie Kings" sowie internationalen Größen aus den USA und Skandinavien.

Niels von der Leyen ist Profi am Piano, einer der führenden Boogie Woogie Spezialisten und die harmonische Basis dieses Trios.

Freuen Sie sich auf die Begegnung dieser Musiker in der Vielfalt und Grenzenlosigkeit des Blues!

Magda Piskorczyk – Gitarre, E-Bass, Percussion
Andreas Bock – Schlagzeug
Niels von der Leyen – Piano

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
30.3.
20 Uhr

Acoustic Soul
Friend N Fellow
Website

22 Euro

Als sie sich 1991 das erste Mal begegneten, war dies ein musikalischer Segen für Constanze Friend mit ihrem magischen Timbre und Thomas Fellow mit seiner groovenden Virtuosität. Friend N Fellow gehören zu den Erfindern des Acoustic Soul. Ihre Besetzung ist speziell und ungewöhnlich, der Klang einer Band findet sich in zwei Instrumenten wieder: der Stimme und der Gitarre. Mit ihren von traumhafter Poesie gefärbten Eigenkompositionenund ihrenmarkanten Interpretationen von Cover-Songs schaffen sie es immer wieder, die Konzertbesucherzu fesseln und in neue Sphären zu entführen.

Ihre Debut-CD Home wurde mit der Blueslegende Luther Allison in einer Kirche eingespielt. Er war von beiden Musikern fasziniert und nannte ihre Musik "Music Of The New Century" und es ergab sich eine sehr intensive Zusammenarbeit und Freundschaft. Inzwischen haben Friend N Fellow 11 CDs produziert, von denen ein Großteil auch auf Vinyl erschien.

Ihr letztes 2016 veröffentlichtes Live-Album Silver trägt eine unverkennbare Handschrift: zeitlos, voller Energie und weitab jeglicher musikalischer Modetrends.

Friend N Fellow 2018 live zu erleben ist eine Offenbarung. Ihre Melange aus Jazz, Blues, Country und Soul verschmilzt mit ihrer Improvisation, Virtuosität, Spielfreude und ihrem Humor. Durch ihr intensives und fast traumwandlerisches Zusammenspiel gelingt es den beiden Ausnahmemusikern, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und dessen Herz und Seele zu berühren.

Besetzung:
Constanze Friend: vocal
Thomas Fellow: guitars

Jetzt Karten vorbestellen!