Programmübersicht

Oktober 2018

Sonntag
21.10.
20 Uhr

Shadowlands Tour
Matt Epp Quartet
Website

Eintritt 14 Euro

Jeder von uns kennt sie, die dunklen Schattenseiten des Lebens. Gewaltige, pechschwarze Gewitterwolken ziehen auf und brechen über weite Prärielandschaften herein; große Seen sind aufgewühlt, brodeln und schwellen an während die Tiefen der Seen jegliche Sonnenstrahlen, die versuchen, ihre Wellen zu durchdringen, verschlucken. Genau diese Seelenlandschaft betritt Matt Epp, um die opulent ruhelose Americana von Shadowlands hervorzubringen - einem unnachgiebigen Portrait des Künstlers, der sein Schutzschild fallen lässt, um auch seine dunklen Seiten zu erkunden und anzunehmen.

Shadowlands ist nicht das Ende einer Reise, sondern Epps erste Versuche, die Schwelle zu einem Ort zu überschreiten, von dem er nicht mehr zurückkehren möchte.

Epps fesselndes Songwriter-Talent auf Shadowlands verknüpft die klanglichen Landschaften mit seinen Erzählungen, wodurch ein Land entsteht, dass jegliche Form von Zynismus von seinen Grenzen fernhält und ernsthafte Wogen der Hoffnung mit offenen Armen empfängt, auch in Momenten tiefster Finsternis.

Die leibhaften Menschen, die Shadowlands zum Leben erweckt haben – eine 'Verbrecherkartei' voller Weltklasse-Produzenten – haben diese Meisterleistung im Laufe einiger schicksalshaften Frühlingsnächte erbracht, eingebettet in die Hügellandschaft Nashvilles, Tennessee im Tonstudio von Dark Horse Recording, dem Ort, an dem Alben von Faith Hill, The Wailers und Mastodon entstanden sind.

Mit dem Pedal-Steel-Gitarren-Virtuosen Aaron Goldstein als Hauptproduzenten wird Epps preisgekröntes Songwriting weiterführend transformiert, es erlangt eine noch stärkere Wirkung als jemals zuvor und ebnet einen neuen Weg für den Autor.

Matt Epp (vocals, guitar, harmonica)
Joel Couture (bass)
Chantel Emond (vocals and percussion)
Morgan Barrie (guitar)

Jetzt Karten vorbestellen!

Mittwoch
24.10.
20 Uhr

Singer/Songwriter aus England
Mike Silver
Website

Eintritt 14 Euro

Mike Silver gilt als einer der besten englischen Songwriter und ist seit über 40 Jahren ein gefragter Musiker der bereits mit Größen wie Chris de Burgh und Charles Aznavour gearbeitet hat. Mittlerweile sind 16 Alben unter seinem Namen erschienen.

In seinen Texten erzählt er poetisch und nachdenklich über Liebe, Trennung, Abschied und übers Nachhausekommen.

Er versteckt sich nie,traut sich romantisch zu sein und genau das fasziniert, Musik,die ins Herz geht, weil sie aus dem Herzen kommt.

Silver ist ein exzellenter Gitarrist, sein Fingerpicking sucht seinesgleichen,ob Ragtime oder Blues.

Wir freuen uns,daß wir diesen aussergewöhnlichen und besonderen Musiker bei uns in der Petruskirche zu Gast haben.

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
27.10.
20 Uhr

Powerful New Folk aus England
Broom Bezzums
Website | YouTube

Eintritt 14 Euro

Broom Bezzums ist eine der aufregendsten und originellsten Folkbands in Deutschland. Mit ihrer zeitgenössischen Interpretation von Folkmusik haben sie bereits dreimal den deutschen Rock- und Poppreis gewonnen.

Die beiden Energiebündel Mark Bloomer und Andrew Cadie zelebrieren eine energische, unterhaltsame und musikalisch aufregende Live-Show, mit viel Witz und einem unerwartet vollen Sound. Sie berühren gleichzeitig das Herz, stimmen nachdenklich und laden zum Tanzen ein.

"Ach, die singen soooo schön "

Mark Bloomers rauchige Stimme vermischt sich perfekt mit dem reinen, treibenden Gesang von Andrew Cadie. Im ersten Moment bezirzen sie das Publikum mit dem konzentrierten Zauber eines traditionellen Liebesliedes. Im nächsten starten sie in eine Gospel-durchzogene Stevie Wonder Coverversion, untermalt von perkussiver Geige und einer Gitarre als Trommel! Der Zuhörer hat kaum Zeit, wieder Atem zu holen, bevor Broom Bezzums einen Potpourri von Reels (keltischen Tanzstücken) mit beeindruckend schnellem Geigenspiel einsetzt, um dann gekonnt in einen Latin Groove auf der Gitarre überleitet, bis schließlich die Bass-Drum einsetzt und so dem Publikum keine andere Chance lässt, als mitzuklatschen und zu tanzen.

Spätestens jetzt ist es Zeit, wieder runterzukommen mit den schönen, klagenden Northumbrian Pipes (nordenglischer Dudelsack), die sich perfekt mit den Klängen von Marks Mandola vermischen.

Seit 2007 haben Broom Bezzums vier Alben und eine Weihnachts-EP veröffentlicht. Ihre letzten drei Alben werden häufig im Radio gespielt, vor allem in Deutschland und Großbritannien. Einige deutsche Sender haben Songs von Broom Bezzums sogar in die Rotation genommen und manche ihrer Songs werden sogar auf Mainstream-Pop-Kanälen wie SWR1, SWR3 und WDR2 vorgestellt. Das spricht für ein sehr breites Publikum! In Großbritannien haben viele BBC-Stationen die Band unterstützt, insbesondere Radio Scotland.

Jetzt Karten vorbestellen!

November 2018

Donnerstag
1.11.
20 Uhr

Blues
Biber Herrmann: Grounded Tour
Special Guest: Anja Sachs
Website

Eintritt 14 Euro

"Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues-Künstler in unserem Lande und darüber hinaus. Den traditionellen Blues spielt er mit einer Lebendigkeit, die Herz und Seele berührt. Seine eigenen Songs greifen den Blues auf und führen ihn weiter zu einer Musik, die ihre eigene Sprache, Färbung und Tiefgang gefunden hat.
He's a real soul brother, und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede." Kein Geringerer als der legendäre Konzertveranstalter Fritz Rau, der neben den Rolling Stones und Eric Clapton die ganze Welt-Elite des Blues, Rock und Jazz auf die Bühnen Europas gebracht hat, adelte den Songwriter und Gitarristen mit diesen Worten.

Zu Recht, denn mit über 100 Konzerten pro Jahr zählt der Musiker und ehemalige Landarbeiter zum festen Kern der europäischen Gitarren-Szene.

Auf seiner aktuellen "Grounded-Tour" steuert er mit rauchiger Stimme und Gitarre auf die verborgenen Winkel der Seele zu, erzählt von Liebe und Brüchen, von Neuanfängen und dem unbedingten Drang, seinen eigenen Träumen zu folgen. Dabei richtet er den Blick ebenso auf die politisch-soziale Weltbühne und bezieht Stellung.

Konzertbesucher erleben Biber Herrmann als einen Geschichten-Erzähler, der, mit einer guten Prise Humor ausgestattet, im Leben "On The Road" seine Bodenhaftung behalten hat. Greift der Saitenzauberer zur Blechgitarre, zelebriert er einen leidenschaftlichen Blues, bei dem die Zeit stillzustehen scheint.

Biber Herrmann wurde als musikalischer Begleiter für Fritz Raus Vorträge zum Thema Folk & Blues verpflichtet. Die langjährige Zusammenarbeit mit dem Grandseigneur der Konzertbranche endete mit dessen Tod im Jahre 2013.

Begleitet, als Zweitstimme, wird Biber Herrmann an diesem Abend von der Sängerin und Liedermacherin Anja Sachs.

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
3.11.
20 Uhr

Funky Fingerstyle Guitar aus Australien
Michael Fix
Website

Eintritt 14 Euro

Virtuos, facettenreich, technisch brillant, fantasievoll, leidenschaftlich – das ist die Musik von Michael Fix, dem Ausnahmegitarristen aus Brisbane, Australien.

Er entlockt seiner Akustikgitarre so herrlich faszinierende Klänge und Melodien bis hin zu orchestralem Charakter. Kein Wunder also, dass er mit zahlreichen, großen Preisen ausgezeichnet wurde und vom Guitarist Australia Magazine 2013 zu einem der "Top 25 der australischen Gitarristen aller Zeiten" gewählt worden ist.

Das Besondere an Michael Fix: Er spielt mit einer mühelosen wie charmanten Perfektion. Seine außergewöhnliche Fingerstyle-Technik fasziniert das Publikum seit über 30 Jahren.

Das Repertoire des sympathischen Australiers umfasst außer Jazz, Blues, keltischer und australischer Volksmusik, Country und klassischer Musik auch seine eigenen, einzigartigen Kompositionen.

Nachzuhören auf seinen elf Alben, im Radio und Fernsehen. Um ihn live zu erleben, müssen Sie glücklicher Weise nicht bis Australien reisen. Michael, der übrigens hervorragend Deutsch spricht, tourt regelmäßig durch Europa.

"Seit über 30 Jahren mache ich Musik. Musik ist mein Leben. Meine Musik reflektiert die Höhen und Tiefen, die das Leben mit sich bringt. Die Begegnung mit meinem Publikum, Ihre Unterstützung und Ihr Interesse zählen zu den absoluten Höhepunkten und sind eine wundervolle Bereicherung. Ich danke Ihnen dafür." – Michael Fix

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
11.11.
20 Uhr

Klangwelten: Blues meets Balkan-Music
Trio Franolic-Jovanonvic-Culap
Website

Eintritt 14 Euro

Das Trio "Franolic Culap Jovanovic" arbeitet bereits seit drei Jahren zusammen und hat mit Ihrem Debut Album "Put" ihren markanten Trio Sound vorgestellt. Der warme und hypnotische Sound wird durch die besondere Instrumentierung Oud, Mundharmonika und Rahmentrommel getragen und entfaltet seinen Zauber in den aussergewöhnlichen Improvisationen des Trios.

Als Duo haben Drazen Franolic und Kamenko Culap in jahrelanger Zusammenarbeit ihren spezifischen orientalischen Stil ausgearbeitet. Das Mundharmonikaspiel von Marko Jovanovic fügt sich in einer faszinierenden Natürlichkeit in das Klangbild ein. Der Zuhörer wird eingeladen am musikalischen Entstehungsprozess teilzunehmen, bei dem Klänge, Geschichten, Emotionen und Menschen zusammentreffen und die Magie der Improvisation ihr alles verbindendes Werk vollbringt.

Besetzung:
Drazen Franolic; Oud
Marko Jovanovic; Mundharmonika
Kamenko Culap; Tar, Mazar

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
17.11.
20 Uhr

Irische Rockpoesie
Kieran Halpin
im Trio mit Manfred Leuchter & Yogi Jokusch
Website

Eintritt 14 Euro

Kieran Halpin live auf der Bühne zu erleben ist etwas ganz Besonderes. Kraftvoll, leidenschaftlich, intim und intensiv kann man sich seiner Präsenz auf der Bühne unmöglich entziehen. Seine rauchige Stimme, vibrierend im Timbre, erzeugt beim Zuhörer das Gefühl, als lebe er in jedem Lied.

Ihm gelingt es, intelligente Lyrik mit großartiger Melodik zu verbinden. So ist auch seine akustische Gitarrenbegleitung mal rockig-fetzig, schnell, dann wieder getragen, fast ein wenig melancholisch. Zwischen den Liedern erzählt er Anekdoten aus seinem Leben, die er mit staubtrockenem Humor würzt.

Manfred Leuchter ist ein deutscher Komponist, Pianist, Produzent und Akkordeospieler im Bereich der Weltmusik. Dabei mischt er afro-orientalische Klangstrukturen mit europäischer Klassik und Jazz.

Seit 2000 unternimmt er mit seiner Band Konzertreisen durch Indien, Rumänien, Marokko, Syrien, Jordanien, Ägypten, Palästina und den Libanon. Außerdem arbeitet Manfred Leuchter als Produzent verschiedener Künstler, wie beispielsweise Reinhard Mey, mit dem er vereinzelt auch am Akkordeon oder am Flügel live auf der Bühne steht. Er ist außerdem Komponist von Theatermusik.

Dabei ist auch Yogi Jockusch an den Percussions.

Besetzung:
Kieran Halpin; Gitarre
Manfred Leuchter; Akkordeon
Yogi Jockusch; Percussion

Jetzt Karten vorbestellen!

Dienstag
20.11.
20 Uhr

"Short stories" – akustische Gitarre aus Italien
Beppe Gambetta
Website

Eintritt 14 Euro

Beppe Gambettas CD "Short Stories" ist bereits sein 13tes Album. Diese CD ist noch mehr als seine bisherigen inspiriert von seinen vielen Reisen und internationalen Auftritten, seinem transnationalen Leben on the road. Da er in den letzten Jahren etwa gleich viel Zeit in Nordamerika und Europa zugebracht hatte, ergaben sich für ihn viele Gelegenheiten, unterschiedlichste Landschaften, Land und Leute sowie Geschichten auf beiden Seiten des Atlantiks zu entdecken – Impressionen, die in seine "Short Stories" eingeflossen sind.

Die Schönheit und Differenziertheit der "Short Stories" resultiert der Melange aus Beppes unterschiedlichen musikalischen Passionen. Herausgekommen ist eine 40-minütige Reise durch Beppes aktuelles Schaffen, mit drei Eigenkompositionen, vier Liedern mit innovativen Arrangements und gesungen in den vier Sprachen Englisch, Deutsch, Italienisch und dem Genueser Dialekt, zwei für die Flatpicking Gitarre umgeschriebe und arrangierte zündende Melodien, und eine spannende Liveaufnahme aus Beppes jährlicher internationaler Musikproduktion, seiner immer Anfang Mai in Genua stattfindenden "Acoustic Night".

Beppe ist ein auf internationaler Bühne aktiver musikalischer Botschafter, der davon überzeugt ist, dass Musik beides kann: zu unterhalten und die Beziehungen zwischen Menschen zu fördern und zu stärken.

Das neue Album belegt einmal mehr, dass Beppe seinen Weg konsequent zwischen künstlerischer Forschung und Weiterentwicklung, Reisen und Studien fortsetzt, mit der Erkenntnis, dass die Kommunikation und Interaktion zwischen Personen möglicherweise noch wichtiger, noch bedeutender ist als "nur" schnelle, heiße Licks, die bekanntermaßen auch zu seinem Markenzeichen gehören.

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
25.11.
16.30 und 20 Uhr

16.30 Uhr Familienkonzert: Herbst-Klangfarben
20 Uhr Abendkonzert: Modern Tango Art

Trio Cantango Nuevo
Website

Familienkonzert: 6 Euro / Kinder: 3 Euro
Abendkonzert: 14 Euro

Das Trio Cantango Nuevo bewegt sich im Zauber des Tango Nuevo. In seinen Konzerten werden außer etlichen Titeln von Astor Piazzolla auch Tango Nuevo Werke von Jho Kaufmann gespielt - sie zeichnen sich durch dessen weitreichende Erfahrungen mit verschiedensten lateinamerikanischen Stilen - mit Jazz und Neuer Musik - aus und tragen eine ganz eigene feine Note Mitten in wunderschönen Melodien und untergründig mitreißenden Rhythmen kommt es zu harten Brüchen, die in undurchsichtige Tiefen führen, um unvermittelt zur zerbrechlichen Melodie zurückzukehren...

Sie sind vom Tango-Virus erfaßt!

Der musikalisch-kulturelle Hintergrund der drei MusikerInnen aus Japan und Deutschland beinhaltet Klassik, Latin und Jazz bis hin zu freier Improvisation und Neuer Musik. In der Interpretation der Musik meist argentinischen Ursprungs findet eine interkulturelle Begegnung und damit etwas ganz Eigenes statt.

Modern Tango Art zwischen Buenos Aires, Berlin und Tokyo mit Werken von Astor Piazzolla und Tango Arrangements japanischer Kompositionen von Jho Kaufmann

Trio CanTango Nuevo:
Susanne Schulz; Violine
Miyuki Motoi; Piano
Jho Kaufmann; Akkordeon.

Jetzt Karten vorbestellen!

Dezember 2018

Sonntag
2.12.
17 Uhr

Eyn Kindelyn so lovelich – Adventmusik des Mittelalters
Triphonia
Website

Eintritt 14 Euro

Schon zum dritten Mal lädt Triphonia ein zum stimmungsvollen Adventskonzert bei Kerzenschein, diesmal mit englischen und norddeutschen Advents- und Weihnachtliedern aus dem 13.-15. Jahrhundert.

Die drei Musikerinnen singen und begleiten sich selbst mit verschiedenen mittelalterlichen Instrumenten.

Die Lieder stammen u.a. aus dem Wienhäuser Liederbuch, dem Liederbuch der Anne von Coeln, der Rostocker Liederhandschrift und diversen englischen Handschriften.

Die volkstümlich-spirituellen Lieder mit ihren eingängigen Melodien und erzählenden Texten, begleitet von seltenen Instrumenten sind eine besondere Einstimmung in die Weihnachtszeit für die ganze Familie.

Triphonia:
Amanda Simmons, Gaby Bultmann, Leila Schoeneich; Gesang, Flöten, Fidel, romanische Harfe, Psalter, Hackbrett, Glocken, Perkussion

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
9.12.
20 Uhr

Latin Christmas meets Classic
Stefan Grasse Trio
Website

Eintritt 16 Euro

Das Stefan Grasse Trio spielt deutsche und internationale Weihnachtslieder vertraut und doch völlig neuartig. In jazzverwandter Manier vereinen sich traditionelle Melodien mit samtenen Rhythmen Lateinamerikas. Lieder und Songs wie "Still, still, still", "Lasst uns froh und munter sein", "Schneeflöckchen, Weißröckchen", "Alle Jahre wieder" und "Feliz Navidad" erklingen als Bossa Nova, Rumba, Son cubano, Bembé oder Jazztune. Weitere Highlights sind u.a. ein Adagio von Bach als Jazz-Ballade, ein Prélude von Chopin als Bossa und eine Mazurka des Romantikers Francisco Tárrega als Valse musette.

Grandiose Musik für eine stimmungsvolle Adventszeit.

Stefan Grasse gab über 2000 Konzerte in vielen Ländern Europas, den USA, China, Argentinien und Australien. Von der Kritik wurde er als "präziser und technisch brillanter" Musiker (NN), "Saiten-Paganini" (AZ) und "Meistergitarrist" (NN, BR) gefeiert. Mit Stefan Grasse musizieren die Akkordeonistin und Klarinettistin Bettina Ostermeier (Musikalische Leiterin des Staatsschauspiel Nürnberg) und der Kontrabassist Alex Bayer.

Besetzung:
Stefan Grasse; Gitarre
Bettina Ostermeier; Klarinette
Alex Bayer; Kontrabass

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
16.12.
20 Uhr

Santa's Got The Blues – Christmas Boogie
The Boogiesoulmates
Website

Eintritt 14 Euro

Die Boogiesoulmates muss man hören und man wird nicht mehr losgelassen:
Die in der Petruskirche mittlerweile bekannte Formation herausragender Musiker aus der deutschen Soul, Blues & Boogie Woogie-Szene präsentiert dem Lichterfelder Publikum wieder ihr Weihnachtsprogramm Santa's Got The Blues. Von Boogie Woogie über Rhythm & Blues bis hin zu rockigen Tönen hat das Trio sein Spektrum an Musikstilen mit diesem Programm nochmals erweitert. Rocken Sie mit beim Christmas Boogie, lauschen Sie andächtig dem "Christmas Prayer" und seien Sie gespannt, wenn der Boogie Woogie Santa Claus kommt!

Mit im Gepäck haben die Boogiesoulmates an diesem Abend natürlich die CD zum Programm.

Es erwartet Sie ein außergewöhnlicher musikalischer Weihnachts-Konzertabend!!!

Besetzung:
Alicia Emmi Berg; Gesang
Niels von der Leyen; Piano
Andreas Bock; Schlagzeug

Jetzt Karten vorbestellen!

Dienstag
18.12.
20 Uhr

Swinging Christmas
Band Re-united
mit Viveca Lindhe
Website

Eintritt 14 Euro

Von Nord- über Südamerika bis nach Skandinavien geht die unterhaltsam arrangierte musikalische Weihnachtsreise der Band "Re-united" feat. Viveca Lindhe. Erleben Sie eine swingende Jazz-Latin Christmasshow mit der großartigen schwedischen Sängerin Viveca Lindhe und ihren prätentiösen Solisten.

Besetzung:
K.-H. Böhm; Saxophon/Gesang/Flöte Sven Kalis; Schlagzeug H. D. Lorenz; Bass Markus Mittermeier; Keyboard

Jetzt Karten vorbestellen!

Donnerstag
20.12.
20 Uhr

deutsch/argentinisches Chansontheater; Weihnachtskabarett
Duo PianLola
Website

Eintritt 14 Euro

Eine wunderbare Mischung aus Berliner Kabarett & Tangomusik

Lola Bolze und Jorge Idelsohn interpretieren Chansons und Tangomusik von Claire Waldoff bis Homero Manzi ganz neu und verpacken sie in amüsante Geschichten.

Programm: Weihnachtskabarett

Die Story: Lola hat es eilig Sie will am Nachmittag zu ihrer Oma nach Buch und es sich dann am Abend mit einer Tüte Chips auf ihrem Sofa gemütlich machen – wie jedes Jahr am Heiligabend. Als Alois anfängt von Melancholie zu sprechen und Lola dann auch noch erfährt, dass er noch nicht mal weiß, was man in Berlin traditionell am Heiligabend isst, kommt wiedermal alles ganz anders...

Die Musik: In diesem Weihnachtsstück serviert das Duo neben Chansons, Tangomusik und festlicher Klaviermusik auch eigene Kompositionen und das eine oder andere Weihnachtslied – Mitsinger sind gefragt.

Jetzt Karten vorbestellen!

Freitag
28.12.
20 Uhr

Blues zwischen den Feiertagen
Bluesrudy – Marko Jovanovic – Peter Schmidt
Website

Eintritt 14 Euro

Das Bluestrio mit Bluesrudy, Peter Schmidt und Marko Jovanovic veredelt alte Bluesklassiker und sorgt mit seinem einzigartigen Charme und seiner leidenschaftlichen musikalische Hingabe für ein besonders Hörerlebnis. Seit vielen Jahrzenten gehören diese drei begnadeten Musiker zur Europäischen Bluesszene und sind auf unzähligen Bühnen und Festival aufgetreten.

Bluesrudy kommt aus der Lutherstadt Wittenberg, sein Mississippi heißt Elbe. Einprägsam wie die Thesen Luthers formt Rudy alte Bluesklassiker und veredelt sie mit seinem eigenen Charme.

Der in Kreuzberg lebende Mundharmonika-Spieler Marko Jovanovic berührt und verführt zugleich, überzeugt durch Präsenz und Zurückhaltung. Beides wirkt niemals aufgesetzt, sondern zutiefst geprägt von größtem Verständnis für die Musik, die mal nach perlenden Melodien verlangt, zartem Hauchen, kräftigem Druck: Marko Jovanovics Mundharmonika-Spiel vereint all das – und manch einer reibt sich verwundert und beglückt die Augen: So also klingt eine Mundharmonika?

Der Gitarrist und Sänger Peter Schmidt aus Berlin steht seit fast vier Jahrzehnten auf der Bühne und arbeitet seit vielen Jahren auch als Studiomusiker, Arrangeur, Komponist und Produzent. Mit seiner Band "East Blues Experience" tourte er durch Europa, Asien und Nordamerika, auch als Begleitband oder als Support für viele Weltstars der Blues- und Rockszene, wie z.B. Luther Allison, Carey Bell, Jerry Donahue, John Mayall, Jethro Tull, Procol Harum oder ZZ Top.

Jetzt Karten vorbestellen!

Vorschau: Januar 2019

Freitag
11.1.
20 Uhr

Gitarrist aus England mit Martin Röttger im Duo
Dave Goodman Duo
Website

Eintritt 14 Euro

Dave Goodman ist ein Gitarrist und Sänger der rund um den Globus, dank seines kongenialem GItarrenspiels und seiner unverwechselbaren Gesangsstimme einen exzellenten Ruf genießt.

Auf der Bühne ist Dave Goodman Musiker, Storyteller und Entertainer in einem. Sein seltenes Talent, virtuose Gitarrentechnik auf Weltklasse-Niveau mit eindrucksvollem Gesang, Geschichten und Humor zu verbinden, machen seine Konzerte zu einem einzigartigen Erlebnis.

Martin Röttger hat das peruanische Schlaginstrument "Cajon" als vollwertigen Schlagzeug-Ersatz etabliert und damit zahlreiche nationale und internationale Größen auf mehr als 1000 Konzerten begleitet: von Ian Anderson ( Jethro Tull ) über Lousiana Red bis Chuck Berry tourt er seit mehr als 20 Jahren durch Europa, USA und Russland.

Goodman & Röttger verblüffen nicht nur durch ihre eigenen musikalischen Fähigkeiten, vielmehr ist ihr interaktives Zusammenspiel ein musikalisches Ereignis, was dieses Duo klingen lässt wie eine große Band. Dank ihrer kreativen eigenständigen Art, die Songs bei jedem Konzert neu zu interpretieren, wird jedes ihrer Konzerte zu einem einmaligen Erlebnis

Jetzt Karten vorbestellen!