Kultur in der Petruskirche

KULTUR FÖRDERN – KULTUR ERHALTEN




Unterstützen Sie die Kulturarbeit

Wir laden alle Kulturbegeisterten dazu ein, die Kulturarbeit durch den Besuch unserer Konzerte zu unterstützen, für die wir ein Hygienekonzept (hier als PDF-Datei) entsprechend der geltenden Vorschriften entwickelt haben.

Wir freuen uns über neue Mitglieder in unserem Förderkreis, die neben einem engagierten ehrenamtlichen Team dafür sorgen, dass herausragende Veranstaltungen mit deutschen und internationalen Musikerinnen und Musikern in der Petruskirche realisiert werden können.

Der Förderkreis Kultur ist für uns ein unverzichtbarer Baustein, dass Kultur in der Petrus-Kirche stattfinden kann. Mit 5 EUR im Monat sind Sie dabei. Unterstützen Sie die Kulturarbeit in der Petruskirche mit Ihrem Beitrag.

LIVE AUS DER PETRUSKIRCHE



LIVE aus der Petruskirche
BEATA KOSSOWSKA & EBERHARD KLUNKER

Mit großer Freude präsentiert KULTUR IN DER PETRUSKIRCHE den Live-Mitschnitt des Konzertes mit Beata Kossowska & Eberhard Klunker vom 5. Juni 2020! Es hat großen Spaß gemacht mit den zwei großartigen Musiker*Innen das Konzert zu erleben und aufzuzeichnen!
Wir wünschen ALLEN viel Spaß beim Zuhören !

Songs vom aktuellen Album: WILDFLOWERS: http://ffm.to/ad3ed1p

Spenden für das Online-Konzert sind ausdrücklich erlaubt !
Ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf
IBAN: DE47 5206 0410 6903 9663 99, BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank e.G. Verwendungszweck: Kulturarbeit

OKTOBER 2020


laufend

Kunstausstellung – Vernissage
Maß & Zweifel – Bernhard Nürnberger · Helmut Klock · Jürgen Rißmann

- der Polyeder
- Dürers Meisterstich
- unsere gemeinsame jugendliche Begeisterung für stereometrische Darstellungen
- und das Fabulieren und Experimentieren im Bild, mit Objekt und Wort

Die Ausstellung ist geöffnet mi und sa von 10:00 bis 13:00 Uhr während der offenen Kirche bis voraussichtlich November 2020.



Abgesagt / verschoben
Mixed Classics

Leider können unsere geplanten und angekündigten Kinder & Familienkonzerte mit Chris Kramer & Beat Box'n'Blues am 11.10. um 17 Uhr sowie  Mixed Classics am 24.10. um 16.30 Uhr nicht stattfinden. Wir sind zuversichtlich, dass wir diese und andere Kinder & Familienkonzerte 2021 nachholen werden!

Donnerstag
29.10.
19 Uhr

Blues aus Prag
Paul Batto & Ondra Kriz
Website | YouTube

Eintritt  16 Euro

Paul Batto ist ein Troubadour, der seine Geschichte zu erzählen weiß und für sein Songwriting, seinen Guitar Style und seine gefühlvolle Stimme gefeiert wird. Seine ursprünglichen Kompositionen, fest im Blues verankert, formen eine Art lyrischen variantenreichen Wandteppich. Mit einer großen Anzahl beliebter Schallplatten und rund 150 Konzerten im Jahr zeigt Paul eine ständige Präsenz in der europäischen Szene.
Einfühlsam von Ondra Kriz am Klavier begleitet, verschmelzen die ausdrucksvolle Stimme und Gitarre von Batto zu einer ruhig dahinfließenden Einheit, die den Zuhörer nicht unberührt lässtten gemeinsamen Konzerten, die vom Publikum begeistert angenommen wurden.

Paul Batto – Gitarre
Ondra Kriz – Klavier

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

November 2020

Sonntag
1.11.
19 Uhr

ALTERNATIVE SOUL
Leona Berlin
Instagram | Facebook | YouTube | Spotify

Eintritt  16 Euro

Die deutsche Sängerin und Produzentin LEONA BERLIN kreiert einen atmosphärisch dichten, Hip Hop-beeinflussten Alternative Soul, der sich durch ihren einzigartigen Stil und ihren leidenschaftlichen, vielschichtigen Gesang auszeichnet. Mit ihrer offenen, direkten Art eröffnet sie dem Hörer einen tiefen Einblick in ihren eigenen Kosmos und macht jede Live Show zu einem neuen, ganz eigenen mitreißenden Erlebnis.

Nachdem Leona für ihr Debüt Album ("Leona Berlin", Warner Music 2018) mit New Yorker Größen wie Ray Angry (The Roots), Casey Benjamin und Burniss Earl Travis (Robert Glasper Experiment) zusammen gearbeitet hat, produziert sie momentan ihr zweites Album. Die ersten Singles "Monkeys", "Feminine Energy" und "Cage" sind bereits erschienen und weitere Single-Auskopplungen folgen, unter anderem die Single "Wrong Lane", auf der Hip Hop Ikone Snoop Dogg gefeatured ist.

Ihre Songs schreibt und produziert sie selbst, inspiriert und beeinflusst von ihren größten Vorbildern sowie Musikern und Produzenten aus ihrem nahen Umfeld.
Live war Leona bis heute auf verschiedenen Bühnen und Festivals, sowie als Support-Act für u.a. Al Jarreau, PJ Morton, Seinabo Sey und Lisa Stansfield zu sehen.

Leona Berlin: "Meine größte Priorität ist, authentisch zu sein, ohne in eine Schublade passen zu müssen. Ich möchte ein Beispiel dafür geben, dass gerade in der heutigen Zeit von medialer Oberflächlichkeit, Authentizität gebraucht wird und gefragt ist."

Süddeutsche Zeitung: (...)Als Sängerin beherrscht sie alles, was man im Soul-Fach braucht: eine glockenreine Stimme, aber auch Kraft und Fundament sowie den nötigen Schuss Schwärze und Rauheit. (...)
Focus: (...)Leona Berlins Timbre ist klar und kratzig, ihre Artikulation hat etwas Zwingendes, das im Gedächtnis bleibt und ihr künstlerischer Idealismus ist dabei eindeutig ein Trumpf.(...)
ist.

Leona Berlin – vocals
Martin Lüdicke – keys & synths
Magro – drums & electronics

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Donnerstag
5.11.
18 Uhr
20 Uhr

VOLL UFF SWING!
Chanson-Nette & Band
Website

Eintritt 
Set 1; 18–19 Uhr: 16 €
Set 2; 20–21 Uhr: 16 €
Doppelkonzert; 18–21 Uhr: 24 €

Ein ungewöhnliches Swing-Konzert mit deutschen Chansons

Swing mal anders: Viel Vergnügen bei einem höchst ungewöhnliches Swing-Konzert.
Die Berliner Schauspielerin und Chanson-Interpretin "Chanson-Nette" Jeannette Urzendowsky singt zum Swing im Benny Goodman-Stil der Zwanziger und Dreißiger Jahre deutschsprachige Hits von Hilde Knef, Friedrich Hollaender, Claire Waldoff, Werner Richard Heymann und weiteren Klassikern des deutschen Chansons. Begleitet wird sie von drei bekannten Musikern der Swing- und Jazzszene: Klarinettist Frank Bach, Schlagzeuger Michael Wirth und Tobias Bartholmeß am Piano.

Non-Stop gehts los mit "Berlin, dein Gesicht hat Sommersprossen", "Ich möchte am Montag mal Sonntag haben", "Ich mache alles mit den Beinen", "Mir bleiben alle treu, wie schade" sowie mit populären Instrumentaltiteln. Mit  ihrer unwiderstehlichen Musik liefern die Vier eine Performance ab, als wären sie direkt aus dem Babylon Berlin ins heute gepurzelt.

Zwischendurch erzählt Chanson-Nette Geschichten der einstigen kabarettistischen Liedtexter, Sänger und Komponisten – gegen das Vergessen.
Und natürlich singt und swingt sie mit ihrer Kodderschnauze auch: "Ne Lady werd' ick nie!" 

"Chanson-Nette" / Jeannette Urzendowsky – Gesang
Frank Bach – Klarinette
Michael Wirth – Schlagzeug
Tobias Bartholmeß – Piano

Coronabedingt ist dies ein Doppelkonzert mit zwei einstündigen Sets von 18 bis 19 Uhr und 20 bis 21 Uhr. Dazwischen gibts eine Lüftungspause. Jeweils 50 Gäste dürfen in die Petruskirche.

Set I, "Mir bleiben alle treu, wie schade!"
Set II: "Warum immer nur hold und schön und rein?"
Karten für wahlweise einen Set kosten 16 € p.P., Karten für beide Sets 24€ p.P.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
7.11.
19 Uhr

DANCE OF THE PHOENIX
Birdhouse Jazz
Website | YouTube

Eintritt  16 €

10 Jahre Birdhouse Jazz & CD-Release-Konzert "Dance Of The Phoenix"

Ein Zufall hatte seine Hände im Spiel, als er das erste gemeinsame Konzert von Lutz Funke
und Carsten Nachtigall mit dem 196. Geburtstag von Adolphe Sax, dem Erfinder des Saxofons, zusammenlegte. Seitdem ist dessen Geburtstag auch gleichzeitig das Jubiläum des Duos "Birdhouse Jazz" aus Dresden, das im Jahr 2020 mit besonderen Konzerten zum 10-jährigen Bestehen gefeiert wird.
Mit "Dance of the Phoenix" ist das zweite Album des Duos erschienen! Das musikalische Feuerwerk, das Lutz Funke und Carsten Nachtigall auf ihrer neuen CD zusammen mit namhaften Gastmusikern entfachen, wird nun auch im gleichnamigen Programm seine Zuhörer in den Bann schlagen!
Das Zusammenspiel der beiden Musiker swingt, bluest, beflügelt und überfliegt (Zeit-)Grenzen ohne an Harmonie und Intensität zu verlieren:
Da stehen die Beatles neben einem George Gershwin, während Wolfgang Amadeus Mozart neben Esbjörn Svensson auf Duke Ellington wartet, der seine A-Train verpasst hat....
Birdhouse Jazz schmückt sich nicht nur mit fremden Federn, auch Eigenkompositionen haben ihren festen Platz im Repertoire.

Die Musiker Saxofonist Lutz Funke kann auf eine langjährige Konzerterfahrung in verschiedensten Rock- und Bigbands verweisen und fügt diese mit seinem ideenreichen Spiel in den Birdhouse-Sound ein. Der Multiinstrumentalist versteht es, groovige Passagen und leise Balladen durch seinen warmen Klang geschickt zu verbinden.

Pianist Carsten Nachtigall webt mit seinem melodiösen, jazzig-bluesigen Sound den harmonischen Klangteppich für das Duo und spielt mal auf akustischen, mal auf elektrischen Instrumenten. Sein facettenreiches Spiel führte ihn bereits auf internationale Konzerttourneen nach Kanada und ins europäische Ausland.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Themenwochen vom 9. bis 22. November



"In die Stille gehen"

In den zwei Wochen bis zum Ewigkeitssonntag widmet sich Kultur in der Petruskirche mit einer besonderen Veranstaltungsreihe dem Themenkomplex, Stille, Vergänglichkeit, Gedenken an Verstorbene, Trauer & Trauerrituale

Bitte beachten Sie auch weitere Veranstaltungen im Rahmen der "Wochen der Stille & des Gedenkens.

Donnerstag
12.11.
19 Uhr

"UP LEBEN" – LIEDER ÜBER DEN TOD
Reinhild Kuhn
Website

Eintritt  16 €

"Up-Leben" ist ein lebensfroher Liederabend über Vergänglichkeit mit der Berliner Sängerin Reinhild Kuhn. Begleitet wird sie von dem mexikanischen Konzertgitarristen Eric Trejo y Santiago.
Reinhild Kuhn singt Lieder über Licht und Schatten, von den modrigen Laubhaufen des Novembers bis zum frühlingshaften Erwachen im März – von Tod und Leben. Zu diesem Anlass hat sie neben eigenen Kompositionen zu Texten von Shakespeare und William Blake ihre musikalische Ahnenreihe heraufbeschworen: Leonard Cohen, Tom Waits, Abbey Lincoln, Die Toten Hosen und Leonard Bernstein. Sie alle haben über die kleinen und großen Fragen unserer endlichen Existenz gedichtet und komponiert und reihen sich zu einer Prozession, die nicht nur das Morbide sondern auch das Leben feiert.

Mit Leichtigkeit manövriert Reinhild Kuhn durch die Höhen und Tiefen des Lebens und Ablebens. Unmittelbar und charmant steuert sie von einem Lied zum anderen, erzählt von Ritualen und findet die heiteren, lichten Momente. Lieder über das Jenseits holen uns in das Hier und Jetzt.

An diesem Abend trifft kammermusikalische Dynamik auf die Leichtigkeit südamerikanischer Rhythmen.

Reinhild Kuhn: Gesang
Eric Trejo y Santiago: Gitarre
Regie: Detlef Winterberg

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
14.11.
19 Uhr

DER MÜDE TOD
Stummfilmkonzert mit Stephan Graf von Bothmer
Website

Eintritt  19 €

Ist Liebe starker als der Tod?
Stephan Graf v. Bothmer interpretiert Fritz Langs unglaubliches Stummfilm-Meisterwerk "DER MÜDE TOD" in der Petruskirche live an der Orgel der Petruskirche

In der Kirche steht nur eine Leinwand, doch sobald das Licht ausgeht beginnt eine Abenteuerreise durch längst vergessene Gefühle, wie Sie es noch nicht erlebt haben. Stephan Graf v. Bothmer füllt mit seinen spektakulären StummfilmKonzerten Theater und Konzerthäuser auf fünf Kontinenten. Göttliche Diven, ehrenvolle Gentlemen, skrupellose Ganoven und skurrile Gestalten erstrahlen durch seine Musik in neuem Licht. Das Publikum scheint direkt in den Film hineingesogen zu werden.

Seine Stummfilmkonzerte haben sich von Filmaufführungen zu ausgewachsenen Shows mit Musikeinlagen, Vorfilmen und Moderation entwickelt – ein völlig neues Veranstaltungskonzept, mit dem er bisher über 200.000 Gäste begeistert hat: auf dem Schleswig-Holstein-Festival und in der Laeiszhalle Hamburg ebenso wie in Berlin im Admiralspalast, im Wintergarten Varieté und im Berliner Dom, sogar beim Rock-Pop-Festival im Flughafen Tempelhof nach Björk, Blur und den Pet Shop Boys.

Ist Liebe stärker als der Tod? Ein junges Mädchen verlangt vom Tod das Leben ihres verstorbenen Geliebten zurück. Dieser Film wurde Fritz Langs internationaler Durchbruch und gehört zu Stephan von Bothmers Lieblingsfilmen. Er spielte diesen Film schon auf der berühmten Bambusorgel in den Philippinen und eröffnete mit diesem Stummfilmkonzert das 3. internationale Orgelfestival Kasachstan.

Ein junges Mädchen bittet den Tod um das Leben ihres verstorbenen Geliebten. Er führt sie in einen Raum voller Kerzen. Es sind die Lebenslichter der Menschen, die dort brennen und verlöschen, sobald ein Leben zu Ende geht. ?Drei sind schon weit heruntergebrannt, und wenn es ihr gelingt, nur eines vor dem Verlöschen zu bewahren, erhält sie ihren Geliebten zurück. In drei visionären Episoden – sie spielen an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten im Orient, im Italien der Renaissance und im kaiserlichen China – erlebt sie das Schicksal und Scheitern ihrer Liebe. Noch einmal gibt der Tod ihr eine Chance, wenn sie für das Leben des Geliebten ein anderes erhält. Doch auch das gelingt ihr nicht. Erst als sie sich selbst opfert, werden die Liebenden im Tod vereint. [Fritz Lang, D 1921, OmU: D/Eng]

(Coronabedingt gibt es bei dieser Veranstaltung eine Lüftungspause von ca. 15 Minuten)

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
15.11.
19 Uhr

TINTINNABULI – KLANG DER STILLE
Wolfgang Mayer
Website

Eintritt  16 €

Kompositionen von Arvo Pärt, Johann Sebastian Bach u.a.

Eins und eins ergibt eins – nicht zwei (Arvo Pärt)

Die meditativen Klänge in Arvo Pärts Werk "Fratres" füllen den Raum.
Die geheimnisvolle Klarheit der berühmten Chaconne BWV 1004 von J.S. Bach und die Stille in der Musik von Ludovico Einaudi verzaubern den Abend.
Auf dem Programm stehen Kompositionen von Arvo Pärt, Johann Sebastian Bach, Ludovico Einaudi, Joaquin Rodrigo u.a.
Gelernt hat Wolfgang Mayer in München am Richard Strauss Konservatorium und an der Musikhochschule sowie am Mozarteum Salzburg, weitere Studien absolvierte er in Meisterkursen bei großen Musikern (Amando Marrosu, Leo Brouwer, José Tomás)

Die Kritiken, die über ihn geschrieben werden, sind einhellig:
Begeisterter Applaus für einen brillanten Abend:
Schaumburg Lippische Landeszeitung (23.07.19): "Meisterschaft und Hingabe"
Süddeutsche Zeitung (24. 02.19): "...einem Klang-Raumschiff gleich durch die Münsinger Nacht..."

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Dienstag
17.11.
19 Uhr

STEIN ZUM LEBEN
Dokumentarfilm von Katinka Zeuner (80 min)
Website | Trailer

Eintritt  frei

Ein Zirkuswagen und ein Frachtcontainer dienen dem Steinmetz Michael Spengler als Werkstatt. Hier empfängt er Menschen in Trauer. Gemeinsam gestalten sie Grabsteine, die von den Toten erzählen.
Die Eltern Neustadt haben ihren 2-jährigen Sohn verloren. Im Dialog mit Michael finden sie Worte, die ihren Gefühlen Ausdruck verleihen. Aus Worten werden Material und Form. Der rauschende Atem des Kindes soll sich in einem fragilen Kalkstein widerspiegeln. Hardburg Stolle ist keine Frau der vielen Worte. Unter Michaels Anleitung schwingt sie beherzt den Hammer um einen Findling zu spalten und spürt eine Kraft, die lange vergraben war. Familie Jacob ringt um die Essenz aus dem langen Leben des Großvaters. Der Naturverbundene, Lebemann, Patriarch. Wie sieht ein Objekt aus, dass ihn im Kern trifft? Michael hilft ihnen über die Grenzen ihrer Vorstellungskraft hinaus. Sensibel begegnet er dem Material und den Menschen und begleitet jede Familie auf eigene Art auf dem oft monatelangen Weg. Schritt für Schritt, Entscheidung für Entscheidung. Der Film erzählt von diesem mühevollen und intimen Prozess und zeigt wie die Arbeit am Stein den Tod im wahrsten Sinne des Wortes be-greifbarer macht. Die Steine nehmen Form an. Und in den Angehörigen reift ein neues Verhältnis zu ihren Toten – und zum Leben.

Anschließendes Gespräch mit der Regisseurin Katinka Zeuner und dem Steinmetz Michael Spengler.
Moderation: Roland Wicher

(Coronabedingt gibt es bei dieser Veranstaltung eine Lüftungspause von ca. 15 Minuten)

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
21.11.
18 Uhr
20 Uhr

WACHET AUF, RUFT UNS DIE STIMME
Orgelkonzert mit Michael Zagorni

Eintritt  frei – Spenden erwünscht

Anmeldung über Gemeindebüro / Küsterei der Gemeinde Petrus-Giesensdorf; Telefon (030) 755 19 285; E-Mail: kuesterei@petrus-giesensdorf.de

Sonntag
22.11.
18 Uhr
20 Uhr*

THE IMAGE OF MELANCHOLY
Cöllner Compagney

Eintritt  16 Euro

Das Berliner Consort für historische Blasinstrumente –

Leila Schoeneich, Gaby Bultmann, Susann Seegers, Markus Friemel, Christian Hagitte

– spielt am 22. November 2020 im Rahmen der "Kulturwochen der Stille & des Gedenkens" in der Petruskirche: The Image of Melancholy
Flötenmusik der Renaissance mit Werken von Holborne, Dowland, Byrd, Schein, Ferrabosco u.a.

Für dieses Programm am Totensonntag wählen die 5 professionellen Blockflötisten aus ihrem historischen Instrumentarium (sonst erklingen zuweilen auch Krummhörner, Gemshörner und Dudelsäcke) ausschließlich Blockflöten, die in ihrer ganzen Vielfalt von der kleinen Sopranflöte bis zum 2 m langen Subbass kombiniert werden und in der Akustik der Petruskirche ihren Reichtum an Klangfarben und Klangfülle entfalten.

In der Blütezeit der Consortmusik entstanden berühmte Kompositionen für 4 oder 5 gleiche Instrumente einer Instrumentenfamilie. Bei 5 Blockflöten entsteht ein wunderbar warmer Klang, der vielleicht an eine atmende Orgel erinnert.
Dazu liest Volker Manz kurze poetische Texte aus derselben Zeit zum Totensonntag.

*Bei genügend Anmeldungen Zusatzkonzert um 20 Uhr

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

DEZEMBER 2020

Dienstag
8.12.
19 Uhr

HALLELUJA, MEIN ENGEL!
Antje Rietz & Harry Ermer
Website

Eintritt  16 Euro

Ein festliches Weihnachtskonzert mit Krippenliedern & elegantem Swing

Mit charmantem Augenzwinkern präsentiert die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin, Sängerin und Trompeterin Antje Rietz einen festlichen, höchst abwechslungsreichen Konzertabend. Gemeinsam mit ihrem Pianisten Harry Ermer begibt sie sich in die winterliche Landschaft traditioneller Weihnachtslieder und goldener Swingklassiker. Mit sanften Zwischentönen und ihrer goldenen Trompete findet Antje Rietz in dieser manchmal so ohrenbetäubenden Zeit einen Weg zu gemütlicher Einkehr und sinnlicher Ruhe. Wenn sie allerdings anfängt zu jodeln, möchte man mit diesem sympathischen Multitalent über sämtliche Tonleitern in Dur und Moll zum Gipfelkreuz des vergnügt-verrückten Entertainments klettern.

Die gebürtige Berlinerin ist in Charlottenburg aufgewachsen, lebt mit ihrer Familie in Kreuzberg und arbeitet u.a. an der Universität der Künste als Dozentin im Studiengang Musical/Show.

Antje Rietz – Gesang, Trompete
Harry Ermer – Klavier

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Freitag
11.12.
18 Uhr
20 Uhr*

LATEINAMERIKANISCHE HARFENMUSIK IM ADVENT
Daniela Lorenz
Website | YouTube

Eintritt  16 Euro

Daniela Lorenz hat die Musik der lateinamerikanischen Harfe für ein europäisches und internationales Publikum erschlossen. Seit über zwei Jahrzehnten tritt sie in Europa und Südamerika auf und hat die Harfenmusik Lateinamerikas auf zahlreichen Alben bekannt gemacht.
Die Harfe aus Paraguay ist ihr bevorzugtes Instrument. Auf ihr vermittelt sie virtuos eine einzigartige Musikkultur. Diese spezielle Harfe mit ihrem eindrücklichen Klang und die mit ihr verbundene Musik, mit ihren verwobenen, äußerst lebendigen Rhythmen und berührenden Melodien, fasziniert und begeistert das Publikum weltweit. Dank ihres feurigen Temperaments, ihrer besinnlichen Leidenschaft und brillanten Virtuosität ist die lateinamerikanische Harfenmusik besonders vielfältig und abwechslungsreich.
Es werden auch Weihnachtsmelodien aus der alten und neuen Welt zu hören sein.
Mit kurzen und interessanten Erläuterungen führt die Schweizer Künstlerin durch das Programm und schafft Einblick in die Musik und Kultur Lateinamerikas.
Herzlich Willkommen zu einem unvergesslichen und spannenden Konzertabend!

*Bei genügend Anmeldungen Zusatzkonzert um 20 Uhr

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Samstag
12.12.
18 Uhr
20 Uhr*

SWINGING CHRISTMAS
Band Re-United

Eintritt  16 Euro

Swinging Christmas
Von Nord- über Südamerika bis nach Skandinavien geht die unterhaltsam arrangierte musikalische Weihnachtsreise der Band Re-united feat. Viveca Lindhe. Erleben Sie eine swingende Jazz-Latin Christmasshow mit der großartigen schwedischen Sängerin Viveca Lindhe und ihren prätentiösen Solisten. Alle Songs sind speziell arrangiert und komponiert, so auch die "Lucia-Show" der schwedischen Sängerin.

  Viveca Lindhe – Gesang
Karl-Heinz Böhm – Saxophon, Querflöte, Gesang
Chris Szachnowski – Klavier

*Bei genügend Anmeldungen Zusatzkonzert um 20 Uhr

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
20.12.
18 Uhr
20 Uhr*

"LICHT" – WINTERLIEDER
Jessica Gall & Band
Website

Eintritt  16 Euro

"LICHT" – Winterlieder Ihre Stimme mit dem tiefgründigen Timbre, so schwärmte kürzlich ein Kritiker, habe die Kraft, selbst die dunkelsten Wolken beiseite zu singen. Wer würde sich also besser für ein Konzert am 1. Advent eignen als Jessica Gall und ihre Band?
Mit ihrem Programm "LICHT – Winterlieder", einer Mischung aus traditionellen deutschen Weihnachtsliedern und Eigenkompositionen, erhellt sie die dunkle Zeit des Jahres. Warm und ausdrucksvoll, aber ohne Pathos singt Gall Klassiker wie "Es ist ein Ros' entsprungen" oder "Es kommt ein Schiff geladen". Denn, so sagt sie selbst: "Ich liebe die Weihnachtszeit und ihre Musik. Vielleicht, weil diese Zeit mir eine sehr wichtige ist, und auch, weil in ihr und ihren Liedern so viel Wärme und Licht steckt …" Jessica Gall hat fünf Alben veröffentlicht, sich in die Top Ten der Deutschen Jazzcharts gesungen und Songs zu Fernseh- und Kinoproduktionen beigetragen. Mit ihrem Mann, dem Produzenten und Arrangeur Robert Matt, komponiert die Berlinerin und entfernt sich dabei immer mehr von festgelegten Genres. Zwischen Jazz-Reminiszenz und Singer/Songwriter-Renaissance schafft sie sich Freiheiten in ihrer eigenen Musik.

Jessica Gall – Vocals
Robert Matt – Piano
Johannes Feige – Guitars
Andreas Henze – Bass

*Bei genügend Anmeldungen Zusatzkonzert um 20 Uhr

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl verbindliche Voranmeldung nötig! Wir reservieren für Ihre Bestellung die entsprechende Anzahl von Sitzplätzen direkt nebeneinander. Wenn Sie Karten bestellen möchten für Personen oder Gruppen aus verschiedenen Haushalten, geben Sie bitte mehrere Bestellungen auf. Danke.

Jetzt Karten vorbestellen!

JANUAR 2021

Samstag
23.1.
20 Uhr

40 Jahre farfarello
Trio farfarello im Licht
Website

Eintritt  18 Euro

FARFARELLO IM LICHT – 40 Jahre live
... DAS SPIEL DER ELEMENTE KANN BEGINNEN

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Band wird FARFARELLO in einer Konzertreihe der besonderen Art zu erleben sein.
Die Kirche und ihre einzigartige Atmosphäre wird zum Erlebnis ihrer handgemachten Instrumentalmusik. In der sakralen Umgebung bekommen die akustischen Instrumente einen ganz speziellen Raum und somit eine neue Bedeutung – Kirche als Bühne.
Zugleich wird der authentische Klang von FARFARELLO durch die optische Dimension von wandelnden Lichtstimmungen veredelt, die eine besondere Atmosphäre schaffen.
Beides zusammen, Licht & Musik, ergibt eine Melange, deren Faszination sich niemand entziehen kann.

Über FARFARELLO:
Die Virtuosität handgemachter Instrumental-Musik aus osteuropäischer Folklore, Rock und klassischen Elementen entfesselte zu Beginn der 1980er Jahre die nachhaltige Karriere einer der außergewöhnlichsten Bands Deutschlands.
Der Geiger MANI NEUMANN und sein kongenialer Gitarrist ULLI BRAND wurden zur Sensation eines aufregenden Musik-Genres.
Mehr als 100 TV-Auftritte europaweit in allen großen TV-Shows, Galaauftritte beim Who is Who der deutschen Wirtschaft, dem Bundespresseball, Kanzlerfest, Ball des Sports und die Reise als Kulturbotschafter nach Moskau verzeichnete die Historie in der frühen Geschichte der Band.
Im Zuge der politischen Entwicklung Europas führten Konzertreisen nach Tschechien, Polen, Ungarn und Rumänien.
MANI NEUMANN erhielt für sein verbindendes Engagement den Kulturorden des Rumänischen Staatspräsidenten sowie den rumänischen MTV-Lifetime-Award.
Ohne Unterbrechung faszinieren MANI NEUMANN, ULLI BRAND und Bassist URS FUCHS als dynamisches Trio seit nunmehr 40 Jahren die Bühnen Deutschlands. Das Phänomen FARFARELLO steht Pate für Authentizität und die Nachhaltigkeit handgemachter Musik.
20 Tonträger und die Zusammenarbeit mit Musikern unterschiedlicher Nationalitäten haben diese Band zu einer Institution für multinationale, kulturübergreifende Musik gemacht.

Mani Neumann – Geige & Flöten
Ulli Brand – Gitarre
Urs Fuchs – Bass

Jetzt Karten vorbestellen!

MÄRZ 2021

Dienstag
2.3.
19–21 Uhr

WEGWEISER RHYTHMUS – ein Workshop für Alle
Micha Maass
Website

Teilnahmegebühr  30 Euro

Hast Du Rhythmus?
Bist Du der/die Schulterzuck-Popper/in oder der/die Headbang-Rocker/in? Oder doch nur so'n bisschen den Fuß?
Der aufrechte Gang ist übrigens der erste Rhythmus, den unser Gehirn verarbeiten muss.
Was macht Rhythmus mit Dir? Wo findest Du Rhythmus in Deinem Alltag? Steckt da etwa jede Menge Rhythmus in
Dir und Du weißt es nur noch nicht? Du glaubst nicht, dass Du groovy bist?

Hier kommt der "Wegweiser Rhythmus" für Dich und für alle die, die denken, dass sie unmusikalisch sind, und solche,
die es gar nicht erst werden wollen.
In meinem 2-Stunden-Rhythmus-Wegweiser findest Du Dein eigenes Rhythmusgefühl. Es sind keine musikalischen
Vorkenntnisse nötig.

Zwei Stunden zum Mitmachen und Staunen.
Beispiel: Wie bringst Du die klatschende Südkurve beim Fußball durcheinander? Wie kannst Du ein Metronom wegzaubern? Warum hat Napoleon viele seiner Siege mit seinen Trommlern gewonnen? Was passiert musikalisch, wenn Afrika auf Europa trifft? Was hat Jonglieren mit Rhythmus zu tun? Was hat der Erfolg von "Satisfaction" (Rolling Stones) mit einem Modetanz zu tun?

Mein "Wegweiser Rhythmus" soll eine Anregung für Dich sein, Deinen eigenen musikalischen Rhythmus zu finden, ob als aktiver Musiker oder als Zuhörer.

Jetzt Karten vorbestellen!

Donnerstag
4.3.
20 Uhr

NEW ORLEANS VOODOO BOOGIE
Pugsley Buzzard Band & The Swamp Horns
Youtube

Eintritt  14 Euro

– Australien / USA / Deutschland –

THE BIG VOICE FROM DOWN UNDER
Pugsley ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut. Diesen Mann
aus Down Under solltest Du nicht verpassen! Eine Mischung aus Doctor John und Tom Waits.
Der coolste Pianospieler Australiens mit dem witzigen Namen Pugsley Buzzard kommt nach
Europa. Mit seinem Barrelhouse Piano-Stil und seiner ungewöhnlich rauchigen Stimme spielt er
in kleiner Besetzung den großen New Orleans Sound aus der Zeit der Daddys, Dandies, Girlies und
sexy Mamas. Seine Musik bezeichnet er selbst als New Orleans Voodoo Boogie.
Die Berliner Schlagzeuglegende Micha Maass, 2015 und 2017 mit dem German Blues Award als Bester Schlagzeuger ausgezeichnet, zählt heute nicht nur zu den angesehensten Blues und Boogie-Drummern hierzulande sondern ist auch ein geschätzter Impresario der europäischen Blues und Boogie Szene.

Pugsley Buzzard – vocals, piano
Ben "King" Perkoff – sax
Rob Gutowsky – trombone
Tobias Fleischer – bass
Micha Maass – drums

Jetzt Karten vorbestellen!

Donnerstag
11.3.
20 Uhr

BLUES & SOUL
Gregor Hilden Organ Trio
Website | YouTube

Eintritt  16 Euro

Funky, bluesy, jazzy – Wenn drei etablierte und bekannte Musiker der deutschen R&B Szene eine Organ-trio-CD veröffentlichen, wird man sicherlich ein musikalisches Highlight erwarten dürfen. Spritzig, Blues- und Groove-betont kommt das Ganze daher, und hier liegt auch eine Besonderheit vor, verbindet man mit herkömmlichen Organ-Trios doch eher traditionelle Jazz-Klänge.
Musik, im Grenzbereich von Blues, Soul, Jazz, die durch die Spiellaune und die Spontanität der drei Protagonisten geprägt sein wird. Improvisation, Groove, gute Laune: Das Konzept verspricht einen mitreißendes und vielseitiges Klangerlebnis mit hohem Musikalitäts- und Spaßfaktor!
CD und Do-LP erscheinen auf dem Osnabrücker Label Acoustic Music Records, auf dem Gregor Hilden bereits 11 Alben und eine Live DVD unter eigenem Namen veröffentlicht hat!

Gregor Hilden – guit,voc.
Wolfgang Roggenkamp – hammond organ, hammond-bass,voc.
Dirk Brand – drums,voc.

Jetzt Karten vorbestellen!

MAI 2021

Freitag
28.5.
20 Uhr

LATEINAMERIKANISCHE HARFENMUSIK
Daniela Lorenz
Website | YouTube

Daniela Lorenz hat die Musik der lateinamerikanischen Harfe für ein europäisches und internationales Publikum erschlossen. Seit über zwei Jahrzehnten tritt sie in Europa und Südamerika auf und hat die Harfenmusik Lateinamerikas auf zahlreichen Alben bekannt gemacht.

Die Harfe aus Paraguay ist ihr bevorzugtes Instrument.
Auf ihr vermittelt sie virtuos eine einzigartige Musikkultur. Diese spezielle Harfe mit ihrem eindrücklichen Klang und die mit ihr verbundene Musik, mit ihren verwobenen, äußerst lebendigen Rhythmen und berührenden Melodien, fasziniert und begeistert das Publikum weltweit. Dank ihres feurigen Temperaments, ihrer besinnlichen Leidenschaft und brillanten Virtuosität ist die lateinamerikanische Harfenmusik besonders vielfältig und abwechslungsreich.

Mit kurzen und interessanten Erläuterungen führt die Schweizer Künstlerin durch das Programm und schafft Einblick in die Musik und Kultur Lateinamerikas.
Herzlich Willkommen zu einem unvergesslichen und spannenden Konzertabend!

Jetzt Karten vorbestellen!

Sonntag
30.5.
20 Uhr

MUSIKKABARETT
Christoph Reuter – Doppelstunde Musik!
Website

Eintritt  14 Euro

Doppelstunde Musik!
von Amerika bis Polen von Bach bis Bohlen

Christoph Reuter verspricht vergnügliche und spannende Aha Erlebnisse rund um das Thema Musik. Er wandert mit Ihnen durch 500 Jahre Musikgeschichte und wird seine Methode zum Komponieren von Hits vorstellen sowie die Frage beantworten, wo Ohrwürmer sich aufhalten, wenn sie sich nicht gerade in unserem Ohr befinden. Zudem wechselt er wild zwischen Pop, Jazz und Klassik, singt Lieder, erzählt von der Macht Musik und er macht Musik.
Erleben Sie die vergnüglichste und kürzeste Musikstunde Ihres Lebens. Sie werden gerne nachsitzen, denn sein Programm zeigt auch Ihnen, dass Sie sehr viel musikalischer sind als Sie denken. Ganz bestimmt!

Christoph Reuter ist seit über zehn Jahren der Pianist des Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen und u.a. als Solokabarettist Gewinner des Thüringer Kleinkunstpreises 2017.

Augsburger Allgemeine: "Christoph Reuter ist auf geradezu unheimliche Weise mit Begabungen gesegnet: Er spielt ausgezeichnet Klavier, ist ein fabelhafter Improvisator und kann auch Kabarett"
Bonner Generalanzeiger: "Seine Stärken sind die offensichtliche Begeisterung für die Musik und ihre Geschichte sowie seine Virtuosität"
Südwest Presse: "Christoph Reuter Pareforceritt durch die Musikgeschichte... in rasantem Überschwang"
Volksstimme: "Ein wahrer Hochgenuss komödiantischer Kunst"

musikalisches Kabarett 
Regie: Dominik Wagner

Jetzt Karten vorbestellen!